Category Archives: Uncategorized

Empathielos, unterv…, nicht anpassungsfähig

Ein gewisser “Arne” (nein, nicht Hoffmann ^^) hat sich an einer Ferndiagnose meiner Person versucht, die er aus meiner Forderung nach “Freiheit und sexueller Würde” ableitet, im Zusammenhang mit meiner Kritik des “Hollaback-Videos”. Kurzfassung: Als hormonüberforderter Single fehlt mir offenbar … Continue reading

Posted in Uncategorized | 19 Comments

Fundstück zum NY-Video: Alles nur Marketing?

Fefe schreibt heute etwas zu dem Sexual Harrassment Video. Ich habe mal die für mich überraschendste Stelle gefettet: Es gab da neulich dieses Video, wo eine gutaussehende Frau ganz sicher geht, dass ihr alle ihr Gesicht in Großaufnahme gesehen habt, … Continue reading

Posted in Uncategorized | 7 Comments

Beschämung und Schuldgefühl – wie ein Video misandrische Klischees ausnutzt

10 Stunden lief eine Schauspielerin durch New York und wurde, nach Interpretation der Kampagne “Hollaback”, gut 100 Mal sexuell belästigt. Das Video hat zu entsprechenden Diskussionen geführt. Nicht immer gelingt es den Diskutanten, dieses Video in seinem Kontext zu verorten. … Continue reading

Posted in Uncategorized | 40 Comments

Sexuelle Würde und die Freiheit

Was darf der Mann in der modernen Gesellschaft? In der Auseinandersetzung mit dem Feminismus kommt man nicht umhin, sich mit dem Thema “Freiheit” auseinanderzusetzen. Bislang verharrt der Maskulismus in der Ideologiekritik. Feministische Mythen und Argumente werden argumentativ widerlegt und ihre … Continue reading

Posted in Uncategorized | 75 Comments

Zugriff! Die Lust am Skandal.

AllesEvolution greift heute eine Meldung von Arne Hoffmann auf, dass die Zugriffszahlen auf Genderama gestiegen seien. Christian bestätigt für seinen Blog diesen Trend. Er mutmaßt nun über die Gründe des gestiegenen Interesses: Aus meiner Sicht steigen die Zugriffszahlen immer dann, … Continue reading

Posted in Uncategorized | 34 Comments

“100 Mal angemacht in 10 Stunden”

In den Kommentaren wies Matze mich auf diesen Artikel hin, der einige Fragen aufwirft: Gerade in der SZ gesehen: 100 Mal angemacht in zehn Stunden Eine versteckte Kamera begleitet eine Schauspielerin beim Spaziergang durch New York – sie wird von … Continue reading

Posted in Uncategorized | 27 Comments

Was Belästigung ist, bestimme ich!

Da ich selber ein Hochschulgewächs bin, interessieren mich die Kampagnen gegen “sexuelle Belästigung” im Hochschulbereich besonders. Das Thema hatte achdomina angestoßen. Definitionsmacht: Belästigung als subjektiv empfundener Sachverhalt Ich habe weiteres Infomaterial ergoogelt, heute von der Universität Tübingen: Entscheidend dafür, ob … Continue reading

Posted in Uncategorized | 4 Comments